Stell dir vor, du könntest Meetings effizienter gestalten, indem du jeden Tagesordnungspunkt mit einer festen Zeit limitierst und dich nur auf das Wesentliche konzentrierst. Genau das ist das Konzept von Time Boxing.

Um Time Boxing erfolgreich im Team einzuführen, empfiehlt es sich, eine klare Struktur für die Meetings zu schaffen und alle Teilnehmer frühzeitig darüber zu informieren. Hier sind einige Tipps, die dabei helfen können:

  • Klare Agenda: Erstelle eine klare Agenda und teile sie vorab mit allen Teilnehmern, damit sich jeder auf die wichtigsten Punkte vorbereiten und wissen kann, was erwartet wird.
  • Feste Zeitdauer: Bestimme für jeden Tagesordnungspunkt eine feste Zeitdauer und halte dich daran, um Diskussionen zu begrenzen und Zeit zu sparen.
  • Aktive Teilnahme: Stelle sicher, dass alle Teilnehmer aktiv beteiligt sind und ihre Ideen und Meinungen einbringen können, um einen konstruktiven Austausch zu fördern.
  • Kurz und bündig: Halte das Meeting kurz und bündig. Beende das Meeting, wenn alle wichtigen Punkte abgehakt sind, selbst wenn noch Zeit übrig ist, um zu signalisieren, dass du die Zeit der Teilnehmer schätzt

Durch die Fokussierung auf die wichtigsten Punkte und die Begrenzung von Abschweifungen, könnt ihr schneller Ergebnisse erzielen und die Meetings innerhalb eines bestimmten Zeit Rahmens abschließen.

Entwickle dein Projektmanagement-Know-how und qualifiziere dich mit unseren IPMA-Zertifizierungen, die auch das Thema Time Boxing beinhalten. Erweitere deine Fähigkeiten und bereite dich auf die Anforderungen moderner Projektmanagement-Praxis vor.


DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner