Transported Asset Protection Association (TAPA)

Es gilt Verluste zu reduzieren oder gar zu vermeiden.

1997 wurde die Transported Asset Protection Association (TAPA) gegründet, mit dem Ziel, einen globalen Standard zu entwickeln, der Mindestsicherheitsanforderungen an die gesamte Logistik- und Transportbranche spezifiziert.

Wir ermöglichen es, Sicherheitsrisiken zu identifizieren und zu managen

Heute steht den TAPA-Mitgliedern, darunter z. B. Technologieherstellern, Markenproduzenten, Frachtunternehmen, Versicherungsgesellschaften und Logistikdienstleistern, eine gemeinsame und erprobte Lösung zur Verfügung, die innerhalb der gesamten Transport- und Lieferkette einschließlich Lagerhäuser jederzeit den qualitativ besten und sichersten Transport von Waren und Gütern vom Hersteller bis hin zum Handelsunternehmen sicherstellt.

Die Sicherheit wird anhand definierter Sicherheitsanforderungen gemessen, die die minimalen annehmbaren Sicherheitsstandards festlegen und Methoden zur Erhaltung des Standards bestimmen.

​Zu den TAPA-Standards zählen:  

Transported-asset-protection-association2

Gerne erarbeiten wir eine individuelle Lösung
für Ihr Unternehmen.
​Sprechen Sie uns einfach an.
Mail

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner